Erste Schulwoche im Mai

Die erste Schulwoche im Mai ist an unserer Schule für die meisten SchülerInnen im Distanzunterricht verlaufen.

Während für unsere SchülerInnen aus der SEK D die heiße Prüfungsphase begonnen hat, befand sich der Großteil unserer Schülerinnen noch im Distanzunterricht. Im Homeschooling konnte erfolgreich die Edu-Cloud eingeführt und genutzt werden sowie auch die zahlreichen Padlets der PädagogInnen, des Elternbeirats und teilweise der Arbeitskreise. Dank der intensiven Auseinandersetzung und Einarbeitung von Frau Sauer konnte das Kollegium unter ihrer Anleitung geschult werden. Die ersten Schritte wurden in der ersten Maiwoche unternommen, so dass die SchülerInnen mit den PädagogInnen bereits im Austausch waren. Die eingeführte Edu Cloud wird weiterhin strukturiert und lebt vom Alltag, die Inhalte werden schrittweise mit eingebunden. Dies ist ein zielführender Lernprozess für die gesamte Schulfamilie, wovon die PädagogInnen und SchülerInnen langfristig profitieren können.

Die Grundschule nahm den Welttag des Buches Ende April zum Anlass, sich in den letzten beiden Wochen intensiv mit dem Lesen zu beschäftigen. Passend zu unserem literarischen Jahresschwerpunkt ermittelten die Klassen die Vorleser, die an unserem internen Vorlesewettbewerb teilnehmen werden. Sobald die SchülerInnen wieder in die Schule dürfen, wird der Wettbewerb stattfinden.

Erste Bepflanzungsaktion unter Anleitung der GemüseAckerdemie

Der erste Bepflanzungstermin konnte erfolgreich durch die Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Eltern und PädagogInnen unter Anleitung der Coaches der GemüseAckerdemie stattfinden. Fast drei Stunden wurde mit Elan gegraben, gewässert, gesät und eingepflanzt. Das Wetter hielt sich während der Arbeiten beständig trocken, was allen Beteiligten die Arbeit erleichterte und Freude bereitete.