Ausflugstipp: #neuland: Ich, wir und die Digitalisierung

Juni 2020 – Pfingstferien – und nach vielen Wochen zu Hause, wird das kulturelle Leben langsam wieder hochgefahren. Eine gute Gelegenheit, einen außerschulischen Lernort zu besuchen.

Sehr empfehlenswert ist die Sonderausstellung im Museum für Kommunikation Frankfurt: Unter dem Titel

„#neuland: Ich, wir und die Digitalisierung“ werden die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung aufgezeigt. Top-Aktuell zeigt ein Zeitstrahl die rasante Entwicklung der Ereignisse vom ersten Corona-Patienten bis quasi heute. Interessant auch die Stationen zum selbstbestimmten Lernen.

 

 

 

Die Ausstellung wird noch bis Mitte Oktober gezeigt und ist für Kinder ab der dritten Klasse geeignet. In der Dauerausstellung gibt es jedoch auch für die Jüngeren schon viel zum Thema Kommunikation zu entdecken.

 

Notfallbetreuung in der Montessorischule

Für unsere Schülerinnen und Schüler, bei denen ein alleinerziehender Elternteil oder beide Erziehungsberechtigte im Bereich der „kritischen Infrastruktur“ tätig sind, werden wir an der Schule eine Notfallbetreuung einrichten. Die Betreuung beginnt ab Montag, 23.03.2020.

Welche Berufsgruppen zählen zur kritischen Infrastruktur?

Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung, die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz) und die Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung).

Welche Zeiten werden in der Notfallbetreuung abgedeckt?

Die Notfallbetreuung erstreckt sich auf den Zeitraum der regulären Unterrichtszeit der Schülerinnen und Schüler. Sollten diese Kinder in der OGS angemeldet sein, wird die Betreuung weiterhin sichergestellt.

Wie können Sie Ihr Kind anmelden?

Wenn Sie die genannten Voraussetzung erfüllen, können Sie Ihr Kind bis Freitag, 20.3.2020 anmelden.

Bitte nutzen Sie dieses Formular und senden es an unsere Schule.

Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung.

 

 

Langsam geht’s wieder los …

Mai 2020 – Langsam kommt wieder Leben in unsere Schule. Aber bis zum bisher gewohnten Schulalltag ist noch ein weiter Geduld und guter Wille notwendig.

Das pädagogische Team steht weiter im engen Kontakt mit den Familien und versorgt die Schülerinnen und Schüler mit Aufgaben, zeigt in Videokonferenzen Experimente und unterstützt auf vielfältige Weise. Eine besondere Herausforderung und Erfahrung für Alle. Wir wünschen weiter gute Laune und Gesundheit und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Der bereits verschobene Tag der offenen Tür (geplant war zuletzt der 25. April) entfällt in diesem Schuljahr ersatzlos. Familien, die sich noch für einen Platz im kommenden Schuljahr 2020/21 interessieren, melden sich bitte im einem Voranmeldebogen bei uns an. Sobald der Unterrichtsbetrieb wieder normal läuft, laden wir die Kinder zur Hospitation ein.