Tag der offenen Tür … das war’s schon wieder

16.11.2019 – Buntes Treiben in der Privaten Montessorischule Soden an einem Samstag? – Samstagsschule ist doch ein Relikt der siebziger Jahre? Doch statt Unterricht stand diesmal der Tag der offenen Tür auf dem Programm. Der Einladung waren viele Familien mit Kindern im Vorschulalter und jünger gefolgt. Auch ältere Kinder, die über einen Quereinstieg in Soden nachdenken schnupperten Schulluft und informierten sich vor Ort über die Besonderheiten der Montessoripädagogik, sprachen mit erfahrenen Eltern sowie dem pädagogischen Team und lernten Schulgebäude und Klassenzimmer näher kennen. Wer bereits in den vergangenen Jahren vor Ort dabei war, hatte viel zu staunen: Flure und Sanitärbereiche wurden komplett renoviert und erstrahlten in frischer Pracht.

Die beiden angebotenen Informationsvorträge waren gute besucht – ein positives Zeichen dafür, dass sich die Schule auf einem guten Weg befindet: Im aktuellen Schuljahr werden vier Grundschul- und vier Sekundarschulklassen angeboten. Damit hat die Schule – die mittlerweile mehr als zwanzig Jahre besteht –  den Weg zu einem Bildungshaus für Kinder von der ersten bis zur zehnten Klasse erfolgreich beschritten und bildet einen wichtigen Teil der pluralistischen Bildungslandschaft im Raum Aschaffenburg/Miltenberg.

Natürlich kamen beim Tag der offenen Tür auch die soziale Begegnung in der Cafeteria nicht zu kurz. Bei Kaffee und Kuchen beziehungsweise herzhaften Suppen und Snacks konnten Kontakte geknüpft und vertieft werden. Für die Kinder waren die Räume der Offenen Ganztagsschule geöffnet. Hier wurde gespielt, getobt und gemalt. Im Werkraum konnten Anhänger aus Speckstein hergestellt werden. Außerdem wurden hier auch wieder Stricken für Einsteiger angeboten.

Am Ende des Tages zogen alle Beteiligten die positive Bilanz, dass ein Schulsamstag viel Spaß macht!

 

Tag der offenen Tür – bald ist es wieder soweit …

Am Samstag, den 16. November 2019 findet wieder der Tag der offenen Tür der Privaten Montessorischule Soden statt. Los geht es um 11 Uhr.

Vorträge zur Montessori-Pädagogik gibt es um 12 und um 14 Uhr.

Ganz wichtig: Bis Ende des Jahres ist die Schule mit dem Auto nur über Sulzbach am Main zu erreichen. Wer über Aschaffenburg/Gailbach kommen möchte, parkt vor der Baustelle und macht einen Herbstspaziergang zur Schule.

Bitte  beachten Sie die Straßenverkehrsordnung und parken Sie nur in den gekennzeichneten Flächen. Im Sinne einer guten Nachbarschaft zwischen der Schule und der Wohnbevölkerung Sodens bitten wir Sie herzlich auf das Parken in den umliegenden, engen Straßen, im Kurvenbereich oder auf den Gehwegen zu  verzichten. Im  Verlauf der Sodentalstraße bietet sich ausreichend Parkraum.

Vielen Dank und bis Samstag, wir freuen uns auf Sie/Euch!

Großer Abend für die „Große Arbeit“

Soden, 20.10.2019 – Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe der Privaten Montessorischule Soden praktizieren die alte Weisheit „Nicht für die Schule, für das Leben lernen wir“. Ab der 5. Jahrgangsstufe findet jährlich ein Berufspraktikum statt. Einen weiteren Einblick in die Arbeitswelt bietet die sogenannte Große Arbeit. Dabei handelt es sich um ein selbst gewähltes Projekt, das die Schülerinnen und Schüler während des Schuljahrs selbstständig verfolgen. Unterstützt werden sie dabei von einem Mentor oder einer Mentorin, die das Projekt durch Fachexpertise unterstützt.

Drei Schülerinnen und zwei Schüler haben im vergangenen Schuljahr ihr Projekt praktisch und theoretisch bearbeitet und konnten die fertigen Werke in der der vergangenen Woche vor großem Publikum vorstellen.

Die fünf Werke kamen aus unterschiedlichen Bereichen und überzeugten durch handwerkliches Geschick, Originalität und besonderer Freude an Design. Während der Präsentationen erfuhren die Anwesenden nicht nur viel über den Herstellungsprozess der einzelnen Werke, sondern auch über handwerkliche Hintergründe sowie  Zeit- und Budgetplanung. Auch die Höhen und Tiefen der Arbeitsprozesse wurden nicht verschwiegen.

Die fünf Großen Arbeiten 2018/2019:

Theresas glamouröse Showbluse für Turniere beim Westernreiten

Noahs cooler Designer-Tisch aus dem Motorenblock eines Mercedes Benz E 320

Nataschas loungige Pallettenbank für die Terrasse

Marlenes ergonomischer Hängesessel aus Makramee

Caspars TÜV-geprüfter Autoanhänger aus einem durchgesägten BMW