Vorstellung einzelner Arbeiten der Projektwoche

In der Projektwoche sind wieder erstaunliche Arbeiten unserer Schülerinnen und Schüler entstanden. Sie haben sich zum Teil für die Arbeiten und Auseinandersetzung mit den neuen Medien beschäftigt, aber auch für die gestalterische Arbeiten an Plakaten und das Texten. Unabhängig von der Auswahl sind die Arbeiten von allen sehr liebevoll und mit Hingabe entstanden.

Wir freuen uns sehr darüber, einzelne Arbeiten in unserem neuen YouTube-Kanal und im Monte-Cast der Technik AK vorstellen zu dürfen.

Die Videos mit den spannenden Vorstellungen sowie auch Erläuterungen zum Lernmaterial sind in unserem YouTube-Kanal zu finden unter:

https://www.youtube.com/channel/UCDZ9kmbiB3_U0vmHHw6hPlQ

Ein spannendes Audio-Interview und viele weitere interessante Audioaufnahmen können im Monte-Cast der Technik AK angehört werden:

https://www.podcast.de/episode/540984711/Interviews+an+der+Montessori+Schule/

Bei der Textbearbeitung hat sich Mathilda dem Fach Kosmische Erziehung gewidmet:

Mit den Plakaten haben sich die Schülerinnen und Schüler zu einzelnen Themen und Betrachtungsweisen unserer Schule gestalterisch auseinandergesetzt:

  • Nia stellt den Pausenhof und Spaß am Lernen in den Mittelpunkt. 

 

  • Emilian hat sich gezielt mit der Monte-Werbung beschäftigt.

 

  • Mattheus hat sich mit der Entscheidung für die Montessorischule auseinandergesetzt.

 

  • Ben hat die Materialarbeit mit seinem Plakat in den Fokus gestellt:

Wir sind immer sehr beeindruckt, von den Ergebnissen unserer Schülerinnen und Schüler.

Eure liebevollen Auseinandersetzungen mit den Projektarbeiten erzählen von Euch und sind ein wertvoller Beitrag für die gesamte Schulfamilie. Ihr alle habt diese tollen Einblicke erst ermöglicht.

Vielen Dank an Euch alle sowie auch an die Lehrer und Eltern.

Wir wünschen allen Interessierten viel Spaß beim Erkunden!

 

Info-Tag an unserer Schule  

Der Tag der offenen Tür ist mit seinem bunten Treiben mit den verschiedenen Angeboten ein fester Bestandteil an unserer Schule. Interessierten Familien wird seit Jahren somit die Möglichkeit gegeben, sich in unserer Schule in Ruhe umzuschauen sowie auch Vorträge zu besuchen. Dies wird für gewöhnlich gerne angenommen. Die Gespräche mit Pädagogen, Schülern und Eltern haben sich bewährt. Der Elternbeirat und auch die Schüler versorgen die interessierten Familien mit leckeren Snacks, Kuchen, Kaffee und Erfrischungsgetränken. Am Tag der offenen Tür arbeitet die gesamte Schulfamilie eng zusammen, um den Besuchern einen informativen und schönen Einblick zu gewähren.
Dieses Jahr sind die üblichen Angebote leider nicht im vollen Umfang, aufgrund der Pandemie, möglich gewesen. Unsere Schule wollte jedoch allen interessierten Familien die Möglichkeit bieten, sich in unserer Schule umzuschauen und nähere Informationen einzuholen. Aus diesem Grund wurde der Tag der offenen Tür, aufgrund der Hygiene- und Abstandsregelung, als Info-Tag umgesetzt. Den interessierten Familien wurde somit dennoch die Möglichkeit gegeben, sich über die Schule zu erkundigen. Durch eine Voranmeldung in verbindliche Zeitfenster konnten dadurch 50 Familien an unserem Info-Tag teilnehmen.
Das umfassende Hygienekonzept beinhaltete die Begrüßung der interessierten Familien vor dem Schulgebäude durch die Pädagogen und Mitgliedern des Vorstands, der Führung durch das Schulgebäude, einen Vortrag sowie auch in der Loggia einen Stand des Elternbeirats und des Arbeitskreises der Öffentlichkeitsarbeit.
Bei der Führung durch das Schulgebäude haben die Familien über die Lernwelten inkl. der Lernmaterialien Eindrücke sammeln können. Auch die Abläufe unseres Schulalltags und Besonderheiten, wie z.B. der Offenen Ganztagesschule und Arbeitsgemeinschaften sowie auch über das Schulbistro wurden dargestellt. Im Anschluss erfolgte ein Vortrag über die Montessoripädagogik und gezielt über den Schulalltag an unserer Schule. In der Loggia hatte der Elternbeirat, unter Berücksichtigung des Hygienekonzepts, Kaffee und Kuchen angeboten. Aus aktuellem Anlass hat der Elternbeirat Masken mit dem Aufdruck unserer Montessorischule angeboten. Bei noch offen stehenden Fragen konnten sich die interessierten Familien an den Informationsstand des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit wenden.
Wir alle konnten, trotz des eingeschränkten Angebots, aufgrund des Hygienekonzepts, positiv Bilanz ziehen und aus der aktuellen Situation gemeinsam als Schulfamilie den interessierten Familien einen guten Einblick in unsere Schule geben.
Herzlichen Dank an alle Familien! Sie haben uns, trotz des eingeschränkten Angebots, besucht und großes Interesse gezeigt.
Wir bedanken uns ebenfalls bei allen helfenden Händen unserer Schulfamilie, die den Familien den Einblick ermöglicht haben.
Abbildung 1-Foyer (Quelle: Renate Hense)
Abbildung 2-Schaukasten (Quelle: Renate Hense)
Abbildung 3-Fach Soziales Darstellung (Quelle: Renate Hense)
Abbildung 4-Mundschutz (Quelle: Heike Kremer)