Erziehung zum Frieden

Maria Montessori selbst beschäftigte sich seit den 1930er Jahren ausführlich mit dem Thema Frieden und Erziehung. Neben einem respekt- und achtungsvollen Umgang im alltäglichen Miteinander, bleibt im Fach „Erziehung zum Frieden“ Zeit für gemeinsame Erlebnisse, Übungen zur Förderung der Sozialkompetenz, des Gruppenzusammenhalts sowie des Umgangs mit Konflikten. Ebenso werden den Kindern hier religiöse Inhalte und Werte näher gebracht, wobei keine konfessionellen Schwerpunkte gesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar