Was für eine tolle Schulwoche

Streetart-Fahrradprüfung-Ernte in der OGS-Elternabend der zukünftigen Erstklässler

Was für eine Woche, die Überschrift lässt es schon erahnen.

Die Eltern der zukünftigen Erstklässler nahmen zum ersten Mal an einem Elternabend an unserer Schule teil. Am Dienstag war es dann endlich so weit. Es sind auch für die Erwachsenen viele neue Eindrücke, die es zu verarbeiten gilt. Auch für die Eltern ist das ein großer Schritt, ihre Kinder werden auf unserer Schule während der nächsten Jahre dabei unterstützt, ihren eigenen Weg gehen zu können. Doch bevor es so weit ist, galt die Aufmerksamkeit ganz den Eltern, sie haben einen Überblick erhalten, damit sie sich schon einmal orientieren können. Viele organisatorische Fragen konnten am Elternabend geklärt werden.

Unsere Viertklässler absolvierten erfolgreich ihre Fahrradprüfung.

Streetart im Kunstunterricht und Ernte in der OGS haben unsere Schulwoche abgerundet.

 

von

Was alles in einer Schulwoche möglich ist:

Kunstunterricht der grünen Klasse als Streetart

Herr Wolthoff nutzte das Wetter und ließ die SchülerInnen der grünen Klasse im Schulhof mit Straßenkreide malen. Diese beeindruckende Aktion hatte den großen Künstler Picasso als Thema. Als Vorbild diente hierzu ein abstraktes Frauenbildnis des Künstlers, das die Kinder im Schulhof verwirklichten. Wir sind immer wieder begeistert, wie Herr Wolthoff und die Kinder Kunst umsetzen und sich somit ein ganz neues Feld der Kreativität erschließen. Bemerkenswert ist auch die Einbindung der Schmetterlinge, ob das nicht auch als eine kleine Geste der Wertschätzung an die rote Klasse gilt, die das Schmetterlingsprojekt mit viel Fürsorge und Verantwortungsbewusstsein umgesetzt hat?

Das bleibt ganz im Auge des Betrachters.

Herzlichen Dank, liebe SchülerInnen und Herr Wolthoff, dass unser Schulhof von dem Kunstunterricht profitieren konnte.

Wir freuen uns schon auf weitere Umsetzungen!

 

Fahrradprüfung

Am Dienstag und Mittwoch hatten unsere Viertklässler ihre praktische Fahrradprüfung, das war schon sehr herausfordernd und aufregend zugleich. Die theoretische Prüfung fand bereits letzten Freitag statt. Wir freuen uns sehr darüber, dass alle Kinder die Prüfung erfolgreich absolviert haben, das war eine ganz tolle Leistung.

Einen Ehrenwimpel gab es zusätzlich für:

  • Svea
  • Benno
  • Finn

Herzlichen Glückwunsch an alle Fahrradprüflinge, das habt Ihr wirklich ganz toll gemacht!

 

 

Elternabend für die Eltern der zukünftigen Erstklässler

Am Dienstag fand der erste Elternabend für die Eltern der zukünftigen Erstklässler statt. Auf der Agenda stand am Anfang die Information über die organisatorischen Angelegenheiten, hierzu konnten Frau Roth, Frau Stöhr und Frau Prößler als eingespieltes Team einen guten Überblick verschaffen. Im Anschluss ermöglichten alle PädagogInnen der einzelnen Grundschulklassen einen Einblick in die Arbeiten der jeweilig zugeordneten Klassen.

Der Elternabend fand in sehr netter und lockerer Atmosphäre statt.

Wir freuen uns schon sehr auf die neuen Familien in unserer Schulgemeinschaft und sind schon sehr gespannt, für welche Arbeitskreise sich die Eltern im kommenden Schuljahr interessieren sowie mitwirken möchten.

Es ist für jeden Geschmack und jede Präferenz etwas dabei.

Alle Arbeitskreise freuen sich schon auf die neuen Eltern!

 

Ernte im Schulgarten in der OGS 

Im Schulgarten ist ganz schön was los, die Kinder sind fleißig dabei die leckeren Früchte und Gemüsesorten zu ernten, natürlich wird auch genascht, immerhin muss die Qualitätskontrolle gewissenhaft durchgeführt werden.

Was wäre eine Ernte ohne probieren und Spaß daran zu haben, die Erträge zu genießen. Letzte Woche stellte die OGS einen leckeren Nachtisch aus Quark und den selbst geernteten Johannisbeeren her. Es wurde natürlich ausgiebig nach Herzenslust geschlemmt.

Wie schön, an diesem Beispiel wird deutlich, dass alle etwas davon haben können, wenn gemeinsam zusammengearbeitet wird. Die Schülerfirma, der AK-Garten, die Ackerdemie und AOK, die PädagogInnen und Eltern sowie auch Unterstützung der AK-Wirtschaft und des Investors Fa. Westarp haben den SchülerInnen gemeinsam diese selten gewordene Lust an selbst geerntetem Obst und Gemüse erst ermöglicht.

Herzlichen Dank an alle Beteiligten!

 

Nachrichten aus dem Garten 

Die Abläufe im Garten sind mittlerweile sehr eingespielt und routiniert, schaut man den SchülerInnen zu, ist das Selbstverständnis für u.a. die Pflege der Beete, das Entfernen der Beikräuter, Kartoffelkäfer absammeln und finale Erntearbeiten uvm doch sehr beeindruckend. Aber auch das Naschen darf bei der Ernte nicht zu kurz kommen. In diesem Schuljahr haben sie sich selbst umfangreiche Kompetenzen angeeignet, es ist wirklich sehr schön, wie sehr sie über sich selbst hinaus gewachsen sind. Den notwendigen Rahmen konnten als Unterstützung, u.a. der AK-Garten, die PädagogInnen, die Eltern, AK-Wirtschaft, Sponsoren und Investoren bieten.

Am schönsten ist jedoch zu beobachten, wie sich die SchülerInnen entfalten können und ein hohes Verantwortungsbewusstsein konsequent umsetzen.

Eine besondere Freude war der Besuch von Frau Schwader, sie ist für die SchülerInnen direkte Ansprechpartnerin bei der AOK, unserem Sponsor für den Garten. Sie überraschte die Schülerinnen mit ein paar Geschenken. Ganz im Sinne der Gesundheit und Nachhaltigkeit bekamen die SchülerInnen ein Kochbuch, eine Informationsmappe über gesunde Lebensmittel, ein Spiel zu Lebensmitteln und eine Kiste voll mit Geschirr überreicht. Einem ausgiebigen Picknick im Garten steht nun nichts mehr im Weg.

Herzlichen Dank an Frau Schwader und die AOK, die SchülerInnen haben sich sehr über Ihren Besuch gefreut sowie auch die damit verbundene Wertschätzung ihrer Arbeit!

Ernte in der OGS

Zurück