Nach den Herbstferien

Rückblick auf zwei Schulwochen

Wie schnell die Zeit vergeht, das stellen wir jede Woche an unserer Schule spätestens dann erstaunt fest, wenn unsere schulinterne Wochenmemo verschickt wird.

Wir blicken auf zwei ereignisreiche Schulwochen nach den Herbstferien zurück, es ist toll, was sich alles allein in einer Schulwoche verwirklichen lässt. Das Ganze zu umfassen, würde mit den vielen Projekten und Umsetzungen einen sehr komplexen Bereich abdecken.

Schauen wir dennoch mit einem kleinen Einblick in einige Umsetzungen vorbei und streifen die Themen als Übersicht.

von

Happy Birthday, Marvin!

Herzlichen Glückwunsch, Marvin, zu Deinem 18. Geburtstag!

Die Schulfamilie ist sehr stolz und glücklich darüber, dass Du Dich für Dein Freiwilliges Soziales Jahr für unsere Schule entschieden hast.

Deine ins Leben gerufene Fußball AG unterstützt die OGS, die teilnehmenden Schüler weißt Du mit Deiner Begeisterung zum Fußball jedes Mal in Deinen Bann zu ziehen.

Außerdem unterstützt Du die neu gegründete orangene Grundschulklasse!

 

Parcour im Sport der siebten Jahrgangsstufe

Die SchülerInnen der siebten Jahrgangsstufe aus der Sek B und Sek C hatten gemeinsam viel Spaß im Sportunterricht bei einem Parcour.

Einblick in den pädagogischen Tag

Am Mittwoch, den 17.11.2021 fand der pädagogische Tag an unserer Schule statt. Während die SchülerInnen zu Hause den Tag nutzten, versammelte sich das PädagogInnen-Team um 09:00 Uhr an unserer Schule. Sie konnten die gemeinsame Zeit genießen und ohne den üblichen Schulalltag das Thema des Tages "Leistungsdokumentation" analysieren. Sie erarbeiteten sich dabei sowohl Verbesserungen als auch Alternativen.

 

Bundesweiter Vorlesetag

Am bundesweiten Vorlesetag wurde auch an unserer Schule viel vorgelesen.

Vielen Dank an alle Mütter, PädagogInnen und Ehefrauen der Lehrer, die unseren SchülerInnen vorgelesen und sich dafür die Zeit genommen haben.

Ihr habt durch Euren Einsatz einen ganz besonderen Tag für die Schulfamilie gestaltet!

 

Große Bastelaktion der Klassen und Gemeinschafts-Kunst-Projekt der Grundschule

Wir haben zwei besondere vorweihnachtliche Aktionen in der zweiten Schulwoche begonnen:

  1. Die große Bastelaktion: Die Klassen begannen für den Weihnachtsmarkt zu kochen, zu basteln und zu schreiben. Demnächst wird im PädagogInnen-Team darüber entschieden, ob es einen schulinternen Weihnachtsmarkt geben oder wie im letzten Jahr ein Online-Angebot zur Verfügung gestellt wird. Alle Beteiligten sind sich jedoch einig darüber, dass wir uns die Vorfreude auf Weihnachten beibehalten möchten und das Beste daraus machen.
  2. Gemeinschafts-Kunst-Projekt der Grundschule: Alle Grundschulklassen basteln gemeinsam an einem großen Adventskalender, der in der Eingangshalle aufgehängt wird.

Alle Beteiligten sind sich einig darüber, dass wir uns die Vorfreude auf Weihnachten beibehalten und das Beste aus der aktuellen Situation machen möchten...

 

... zur aktuellen Situation: Verschärfte Corona-Regeln im Mittelpunkt

Die erste Schulwoche nach den Herbstferien hatte nämlich gleich zu Beginn die verschärften Corona-Regeln im Fokus. In der schulinternen Wochenmemo hat Frau Schröner am 12.11.2021 die Schulfamilie über den aktuellen Stand unterrichtet. Die Schulleitung setzt mit dem PädagogInnen-Team alles daran, dass die ihnen bekannten Maßnahmen mit gesundem Menschenverstand umgesetzt wird. Die oberste Priorität ist es, den SchülerInnen den Schulalltag trotz Auflagen, so angenehm und reibungslos wie möglich zu gestalten.

Vielen Dank an die Schulleitung und das gesamte PädagogInnen-Team!

 

 

Fensterdekoration der roten Klasse zu St. Martin am 11.11.2021

Die rote Klasse hat pünktlich zu St. Martin eine bunte Fensterdekoration kreativ umgesetzt.

Die SchülerInnen haben gemeinsam dafür gesorgt, dass die Fenster im Mittelpunkt stehen, gerade wenn das Licht durchscheint.

Mit Ölkreide malten sie Laternen und Sterne, die sie liebevoll mit Öl bepinselt haben. Dadurch haben sie eine kunstvolle Transparenz entstehen lassen.

Durch die kreative Inszenierung erfreuen sich SchülerInnen und PädagogInnen gleichermaßen daran.

 

 

Die Sek A: Vom Großen zum Kleinen

Die Sek A beschäftigte sich vor den Herbstferien mit dem Lebensraum Erde. Dazu gehörte es, die verschiedenen Kontinente unter die Lupe zu nehmen. Gleich nach den Herbstferien setzten sie das spannende Thema fort, sie zoomten sofort zu Beginn der Woche noch etwas näher heran. Den Fokus legten sie auf Deutschland. Mit Hilfe von Bildern, Atlanten, verschiedener Spiele und Informationskarten erarbeiteten sich die SchülerInnen gemeinsam die Grundlagenkenntnisse zu den 16 Bundesländern.

Im Anschluss entschieden sich die SchülerInnen für jeweils ein Bundesland, um gezielt das Thema weiter für andere so aufzubereiten, damit sie es demnächst vorstellen können. Sie haben sofort direkt mit der Erstellung von Plakaten begonnen, Landesflaggen untersucht, Einwohnerzahlen im Internet recherchiert sowie auch über etwaige Besonderheiten in Bezug auf Landwirtschaft, Geografie oder aber auch landestypische Speisen und Getränke.

Somit beleuchten sie Deutschland auf eine ganz besondere Art und Weise, wir sind uns alle sicher, dass wir viel dazu lernen können.

Wir sind schon sehr gespannt auf die Ergebnisse und freuen uns darauf!

 

Sparda-Spenden-Wettbewerb ist beendet

Frau Schröner hat beim Sparda-Spenden-Wettbewerb das Projekt Englischzimmer eingereicht.

Wir belegten den Platz 45, damit haben wir 300 Euro dazu bekommen. Dies reicht zwar noch nicht aus, um das Projekt und die Einrichtung zielführend umzusetzen, jedoch können schon die ersten Arbeiten begonnen werden. Die Schulleitung plant, schrittweise die Ausstattung vorzunehmen.

In der schulinternen Wochenmemo hat Frau Schröner sich für die Beteiligung bedankt:

"Der Sparda-Spenden-Wettbewerb ist nun beendet. Unsere Schule belegt den 45. Platz. Damit sind wir leider knapp an einer Förderung mit 1000 Euro vorbeigeschrammt. Aber 300 Euro sind uns sicher. Damit beginnen wir auf jeden Fall mit dem Einrichten des Englischzimmers. Dieses muss dann nach und nach weiter ausgestattet werden. Wir bedanken uns bei allen, die uns ihre Stimme geschenkt haben und die Freunde und Verwandte zum Abstimmen motiviert haben. Und auch den großzügigen Einzelspendern ein herzliches Dankeschön!"

Herzlichen Dank an die Schulfamilie und an Frau Schröner für den Einsatz!

Überwältigendes Interesse zu unserem Info-Tag

Über das überwältigende Interesse bei den Anmeldungen und der Teilnahme haben wir separat berichtet.

Hier geht es für Eilige direkt zum Beitrag: Info-Tag!

Die Schulleitung hat es während der Herbstferien mit dem Vorstand Revue passieren lassen.

Frau Schröner hat sich in der schulinternen Wochenmemo am 12.11.2021 bei der Schulfamilie nochmals bedankt.

Cosmic English und Englisch in der Grundschule

Frau Rusch weiß es, die GrundschülerInnen für die englische Sprache zu begeistern.

Englisch in der Grundschule ist ein spannendes Thema, das durch Frau Rusch mit Cosmic English und dem PädagogInnen der einzelnen Grundschulklassen mit einem anderen Blickwinkel umgesetzt wird. Dies ist als wertvolle Ergänzungsarbeit eine bereichernde uns spielerische Erfahrung, um diese spannende Sprache bereits im Grundschulalter lernen zu können.

Gelbe Klasse: Schleichtier-Patenschaften (Einblick vom PädagogInnen-Team)

"Maria Montessori hatte einfach den Dreh raus, wie man Kindern die Umgebung so vorbereitet, dass sie mit Freude lernen und arbeiten. Und was begeistert unsere Kinder mehr als Tiere? Um Wortarten zu vermitteln gibt es deshalb einen Montessori-Bauernhof als Arbeit. Dieses Sprachmaterial kann vielfältig eingesetzt werden. Da in der gelben Klasse noch kein Bauernhof vorhanden war, haben wir uns überlegt, dass jedes Kind etwas dazu beitragen könnte. So war die Idee der Tier-Patenschaft geboren.

Schon bald tummelten sich Pferde, Ziegen und allerlei Bauernhofbewohner in unserem Regal. Als offizielle Anerkennung bekamen die Kinder hierfür eine Patenschafts-Urkunde verliehen. Jetzt kümmern sie sich gemeinsam um den Hof. Die ersten Aufgaben sind erstellt und die Kinder bearbeiten mit Freude die englischen Nomenklaturkarten und Leseaufträge. Nun hatten zwei Schülerinnen auch die Idee selbst Leseaufträge auf Englisch zu erstellen. Wir freuen uns schon darauf! Danke an alle die uns hierbei unterstützt haben!"

Herzlichen Dank an die gelbe Klasse, Frau Schröner, Herrn Dembinski und Frau Fäth für diesen tollen Einblick!

 

Zurück