Die Übernachtung der vierten Jahrgangsstufe

Ein Bericht der Schülerreporterin Nia Ava

Die Übernachtung der vierten Jahrgangsstufe ist ein besonderes Highlight für die SchülerInnen.

Nia Ava, unsere Schülerreporterin, war selbst bei der Übernachtung dabei.

 

von

Ein Beitrag von Nia Ava

"Am Donnerstag den 14.7.2022 um 17.00 Uhr sind alle Viertklässler der Schule in den Pausenhof gekommen. Unsere Eltern kamen mit und haben geholfen die Zelte aufzubauen. Danach haben wir gespielt. Zum Abendessen gab es Pizza und zum Trinken Apfelsaft und Wasser. Wir haben noch gespielt und unser Nachtlager aufgeschlagen. Gleich darauf sind wir zur Nachtwanderung aufgebrochen. Es war dunkel, als wir mit Taschenlampen auf dem Waldweg entlangliefen. Hin und wieder sahen wir Glühwürmchen oder es hingen Laternen an Pfählen. Plötzlich zuckte ich zusammen. Ich hörte ein Rascheln. Die anderen hatten es auch gehört und blieben ebenfalls stehen. Darauf folgten ein Kratzen und ein Heulen. Wir liefen weiter. Das Rascheln folgte uns. Auf einmal schoss etwas den Wall hinunter. Wir schrien. Trotzdem liefen wir weiter und schauderten: eine schwarze Gestalt sprang auf uns zu. Ich hatte Angst. Doch schnell entpuppte sich die Gestalt als Frau Fäth. Wir lachten. Wir duckten uns und warteten auf die anderen Kinder. Als sie kamen stürzten wir uns auf sie. Doch dann hörten wir alle ein Schreien. Die Lehrer sagten, es würde eine Frau vermisst werden. Das war gruselig. Wir beschlossen, wieder zurückzugehen. In der Schule gingen wir dann ganz schnell in unsere Zelte, denn wir waren alle müde. Am nächsten Morgen gab es ein leckeres Frühstück."

Nia Ava

 

 

Herzlichen Dank, liebe Nia Ava!

Zurück