Die Freiarbeit

Freiarbeit ist eine Form des offenen Unterrichts.

Im Rahmen der Freiarbeit dürfen die Kinder größtenteils selbst bestimmen, was sie arbeiten, in welchen Sozialform sie arbeiten, wie lange sie an etwas arbeiten und wann sie etwas machen.

Es gelten einige Klassenregeln, die wichtigste lautet: wir stören einander nicht bei der Arbeit. Außerdem gilt als Arbeitsregel, dass mit einer neuen Arbeit erst dann begonnen werden darf, wenn die alte beendet ist.

Die Freiarbeit wird dann eingeschränkt, wenn nicht konzentriert gearbeitet werden kann, wenn andere gestört werden, wenn die Arbeit keine Entwicklungsfortschritte zeigt. In den Freiarbeitsstunden wird die Lehrkraft durch eine(n) pädagogische(n) MitarbeiterIn unterstützt.