Sekundarstufe A

Kennenlerntage 2017

Wir sind vom 19.09.2017 bis zum 21.09.2017 in das Jugendhaus in Gunzenbach gefahren. Am ersten Tag haben wir unsere Zimmer bezogen. Danach gab es ein köstliches Mittagessen. Wir hatten jetzt viel Freizeit, bis es Kuchen gab. Es gab sehr viele und leckere Kuchen, aber Noahs Käsekuchen war mal wieder fabelhaft. Nun hatten wir viel Freizeit, um uns einzuleben und näher kennenzulernen. Das hat allen eigentlich sehr gut gefallen. Zum Abendessen gab es Kürbissuppe, alternativ haben wir aber auch Gemüsesuppe mit verschiedenen Einlagen bekommen. Wir hatten noch ein bisschen Ruhe, dann haben wir bis spät in den Abend lustige Spiele gespielt. Aber leider war um 10 Uhr Nachtruhe. Natürlich haben wir noch ein bisschen länger getuschelt. Um acht Uhr wurden alle am nächsten Tag geweckt. Wir hatten noch ein bisschen Zeit, bis es Frühstück gab. (Diese Zeit haben wir für anziehen, frischmachen usw. gebraucht.) Als wir fertig waren, wurde uns hervorragendes Frühstück serviert. Wir freuten uns auf Jens – einen Erlebnispädagogen – der uns am Mittwoch besuchte. Als er endlich eintraf, haben wir ein paar sehr anstrengende „Übungen“ gemacht. Beim Sitzkreis beispielsweise sollten wir uns alle in einen Kreis eng aneinander stellen und uns langsam aufeinander setzen. Am Anfang hat das nicht so gut geklappt, doch dann haben wir es geschafft. Danach gab es ein gemeinsames Mittagessen. Nun hatten wir eine halbe Stunde Pause, in der wir in Gruppen eingeteilt wurden und Murmelbahnen bauen durften. Alle haben tolle Ergebnisse erzielt. Wir hatten danach gleich Kuchenpause. Jens verabschiedete sich und dann hatten wir Freizeit, bis wir leckeres Abendessen bekamen. Am nächsten Tag mussten wir packen und unsere Zimmer auf Vordermann bringen. Der Abschied kam immer näher und wir mussten auch noch das Haus aufräumen, bis wir von unseren Eltern abgeholt wurden. Es waren sehr schöne Kennenlerntage und hoffentlich kommen wir uns im Jahr noch näher.